Das Integrationskonzept Treptow-Köpenick ist fertig!

Nach zwei Jahren arbeit, ist das Integrationskonzept Treptow-Köpenick fertig. Der Erarbeitungsprozess hat Zeit in Anspruch genommen, bietet nun aber eine solide Grundlage, um Geflüchteten das Ankommen und die Zeit danach in unserem Bezirk zu erleichtern. Das Integrationskonzept Treptow-Köpenick umfasst Informationn zu Bewohner *innen im Bezirk, zur Integrationsarbeit mit Nennung spezifischer Aufgaben von Projekten und benennt Handlungs empfehlungen.

Für den Wohnungsmarkt wird unter an derem folgendes gefordert : "Im Sinne einer integrierten Wohnungsbaupolitik sollte der Anteil an Sozialwohnungen in Sanierungs- und Wohnbaukonzepten erhöht werden. Aufgrund des Wohnraummangels insbesondere im unteren Preissegment und der bezirksübergreifenden Verteilung nach Schließung von Notunterkünften ist es erforderlich, weiterhin landeseigene Wohnungsbaugesellschaften „ins Boot“ zu holen. Ein gutes Beispiel ist der Wohnungsneubau der degewo Schönefelder-/ Wegedornstraße; die Wohnungen werden zu 50% an Geflüchtete mit Bleibeperspektive vergeben .” Ausführlichere Informationen zu den herausgearbeitenden Handlungsfeldern sowie das Integrationskonzept zum Download finden Sie hier.

 

Text: interaXion, bearb. BENN Allende-Viertel